Kröger Praxis- und Patientenbedarf
Kröger - Medizintechnik – Sanitätshaus
10.03.2011

Wie aus einer Gewinnprämie ein Spendenscheck wurde

Zum Vergrößern klicken - Petra Kröger-Schumann (Kröger), Babett Brendel (Johanniter) und Elke Magdon (BWA) bei der Spendenübergabe am 10. März 2011 in Massen. (v.l.n.r.)Die Johanniter begleiten Kinder und Jugendliche bei ihrer Trauerarbeit und bieten Hilfe in den verschiedenen Trauerphasen. Im Jahr 2011 haben die Johanniter begonnen ein Trauerzentrum für Kinder und Jugendliche in Finsterwalde aufzubauen.Krögers spenden 1.500,- Euro an Kinder-Trauerzentrum aus Finsterwalde

Als sich die Geschäftsführerin der Medizintechnik und Sanitätshaus Harald Kröger GmbH, Petra Kröger-Schumann, noch im Jahr 2010 entschloss ihre Gewinnprämie, welche Sie in Verbindung mit dem gewonnenen ‚Wirtschafts-Award‘ erhielt, zu spenden, wusste sie sofort, welche Institution unterstützt werden sollte: das neue Kinder-Trauer- zentrum „Lacrima". Hintergrund dieser besonderen Spendenaktion ist die Auszeichnung mit dem ‚Wirtschafts-Award‘ im Oktober 2010.

„Das Johanniter-Projekt „Lacrima" hat sofort mein Herz erreicht " erinnert sich Petra Kröger-Schumann. „Ich habe in meinem Beruf als Krankenschwester selbst viele Menschen in ihren letzten Stunde zur Seite gestanden und die Angehörigen in ihrer Trauer aufgefangen und begleitet. Auch aus eigener, persönlich schmerzlicher Erfahrung weiß ich, was es bedeutet Trauer zu bewältigen, dass es harte Arbeit ist und man sehr schnell an seine emotio- nalen Grenzen kommt und Hilfe braucht. Für Jugendliche und Kinder, die einen lieben Menschen verlieren, der noch dazu eine wichtige Bezugsperson war, ist dies noch um ein Vielfaches schwerer." Aus diesem Grund entschied sich Petra Kröger-Schumann, die im Oktober 2010 gewonnene Sieger- prämie von 1.000 Euro, dem Kinder-Trauerzentrum „Lacrima" zu spenden. Diese wurde seitens der Firma Kröger um zusätzlich 500 Euro erhöht, so dass dem „Lacrima" nun stolze 1.500 Euro über- reicht werden können. „So wird aus einer Gewinn- prämie ganz schnell ein Spendenscheck" lächelt Kröger-Schumann.

Der mit 1.500,- Euro dotierte Spendenscheck wurde am 10. März 2011 um 10 Uhr in der Kröger Gesund- heitspassage, Hertzstraße 8, 03238 Massen ge- meinsam von Petra Kröger-Schumann und Elke Magdon, Geschäftsführerin des internationalen Wirtschaftsclubs Cottbus-Lausitz im BWA, persön- lich an Babett Brendel, Koordinatorin des Ambu- lanten Kinderhospizdienstes der Johanniter, übergeben.

 

Die vollständige Pressemeldung steht Ihnen hier als PDF zum Download zur Verfügung.

Link zum Artikel: "Wie aus einer Gewinnprämie ein Spendenscheck wurde" (www.johanniter.de/kinderhospiz oder www.johanniter.de/rv-sbrb, 10.03.2011)

Link zum Artikel: "Spende für Kinder-Trauerzentrum "Lacrima" in Finsterwalde " (www.diakonie-portal.de , 11.03.2011)

Link zum Artikel: "Kinder-Trauerzentrum in Finsterwalde geplant" (Lausitzer Rundschau, 12.03.2011)


[ zurück ]

Servicetelefon

03531 7990-7265

Fax-gebührenfrei

0800 07990-33

Notfallnummer (24 Stunden)

0160 90506878