Kröger Praxis- und Patientenbedarf
Kröger - Medizintechnik – Sanitätshaus
28.05.2010

Nominierung für den 'Großen Preis des Mittelstands 2010'

Zum Vergrößern klicken - Kröger erneut als einziges Sanitätshaus aus Berlin/Brandenburg für Finalrunde nominiert

Mit Freude und zugleich voller Stolz erfuhr die Medizintechnik & Sanitätshaus Harald Kröger GmbH, dass sie für den ‚Großen Preis des Mittelstands' auch 2010 wieder für die Finalrunde nominiert wurde. Unter den mehr als 3.500 mittelständischen Firmen aller Größen, aller Branchen und Eigentumsformen von Kommunen, Institutionen und Persönlichkeiten Deutschlands wurden Krögers erneut als einziges Brandenburger Sanitätshaus der Region zur Teilnahme am Wettbewerb nominiert.

Voraussetzung für das Erreichen der aktuelle Nominierungsphase und somit für die Aufnahme in die Juryliste war die Erfüllung der geforderten Wettbewerbskriterien ergeben:

  • Gesamtentwicklung des Unternehmens
  • Schaffung / Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen
  • Modernisierung und Innovation
  • Engagement in der Region
  • Service, Kundennähe und Marketing

„Dass wir auch in diesem Jahr wieder in die entscheidende Phase des Wettbewerbs gekommen sind, zeigt uns, dass unser Engagement und somit unsere Arbeit für und in der Region große Anerkennung finden" erklärt Petra Kröger-Schumann, Geschäftsführerin der Medizintechnik und Sanitätshaus Harald Kröger GmbH, und fügt hinzu „Auch in Anbetracht auf unser 20-jähriges Firmenjubiläum, verstehen wir diese Nominierung als Wertschätzung. Das zeigt uns einmal mehr, dass unser Unternehmensweg bis heute stets der Richtige ist."

Nun entscheiden abermals die Jurymitglieder, wer die Finalisten des resonanzstärksten Wirtschaftswettbewerbs werden. Deshalb bleibt es für das Sanitätshaus Kröger sowie für die Elbe-Elster-Region spannend - denn erst in den kommenden Tagen fällt die Entscheidung zu den Preisträgern und Finalisten.

 

Pressemeldung vom 28.05.2010 als PDF

Link zum Artikel "Sanitätshaus Kröger wieder in der Finalrunde" (Lausitzer Rundschau, 29.05.2010)


[ zurück ]

Servicetelefon

03531 7990-7265

Fax-gebührenfrei

0800 07990-33

Notfallnummer (24 Stunden)

0172 9945892