Kröger Praxis- und Patientenbedarf
Kröger - Medizintechnik – Sanitätshaus
31.07.2017

Wirtschaftsminister Albrecht Gerber bei Kröger zu Gast

Zum Vergrößern klicken - Mitglied der Geschäftsleitung Michael Städter, Wirtschaftsminister Albrecht Gerber, geschäftsführende Gesellschafterin Petra Kröger-Schumann und Bürgermeister der Stadt Finsterwalde Jörg Gampe vor der Kröger Gesundheitspassage in Massen bei Finsterwalde. (v.l.n.r.)Während des Rundgangs durch das Unternehmen nahm sich Albrecht Gerber Zeit, um auch mit den Mitarbeitern der Zentralwerkstatt persönlich ins Gespräch zu kommen.In der Meisterwerkstatt für moderne  Orthopädietechnik gibt Orthopädietechnik-Meister Stefan Krautz (blaues Kröger-Hemd) einen Einblick in seine Arbeit mit dem Patienten sowie die inidvidualisierte Fertigung von Hilfsmitteln.Fortschritt, Förderung und Regionalität – der Firmenverbund Kröger schaut mit Perspektive in die Unternehmenszukunft

Albrecht Gerber, brandenburgischer Minister für Wirtschaft und Energie, wurde in der Kröger Gesundheitspassage von der geschäftsführenden Gesellschafterin Petra Kröger-Schumann sowie dem Mitglied der Geschäftsleitung Michael Städter begrüßt, erhielt auf einem Firmenrundgang Einblicke in traditionelles Handwerk und erfuhr mehr über die Zukunftsvisionen des Familienunternehmens.


Auch wenn der Zeitplan des Wirtschaftsministers eng gestrickt war, nutzte Petra Kröger-Schumann die Gelegenheit, das knapp 250 Mitarbeiter starke Unternehmen vorzustellen: „ Wir sind sehr stolz auf die Anerkennung unserer wirtschaftlichen Leistungen und fühlen uns geehrt, Herrn Gerber für einen Besuch in unserem Hause zu empfangen." Nach einer herzlichen Begrüßung und einleitenden Gesprächen - vor allem auch über die anstehende Perspektive, Kröger als Praxispartner für die Orthopädietechnik-Meisterausbildung gemeinsam mit der Handwerkskammer Cottbus zu etablieren - erhielt nicht nur Herr Gerber, sondern auch Gäste der Wirtschaftsförderung Brandenburg, der Bürgermeister der Stadt Finsterwalde Jörg Gampe, Alexander Piske des SPD Ortsvereins Finsterwalde sowie Vertreter der Presse von der Geschäftsführerin Petra Kröger-Schumann eine ganz persönliche Führung durch alle Arbeitsbereiche des Kröger Firmenverbundes.


Ganz aktuell nahmen die Sicherung von Nachwuchs- und Fachkräften, Fördermöglichkeiten von und für Kröger als mittelständischer, regionaler Gesundheitsdienstleister sowie Innovationen und modernste Technik unter anderem in den Meister-Werkstätten für Orthopädietechnik und -schuhtechnik neben vielen weiteren Themen eine tragende Rolle beim Besuch des Ministers ein. „Wichtig ist die regionale Verankerung und stark zu bleiben auf dem, was das Unternehmen stark macht - Kröger ist da ein Vorzeigeunternehmen" so Albrecht Gerber und weiß, „dass Fortschritt da sein muss" und dieser gerade bei Kröger offenkundig gelebt und umgesetzt wird.


[ zurück ]

Servicetelefon

03531 7990-7265

Fax-gebührenfrei

0800 07990-33

Notfallnummer (24 Stunden)

0160 90506878