Kröger Praxis- und Patientenbedarf
Kröger - Medizintechnik – Sanitätshaus
23.09.2013

Ministerpräsident zu Gast in der Kröger Gesundheitspassage

Zum Vergrößern klicken - Herr Dr. Woidke verschaffte sich einen Überblick in den neu entstandenen Werkstätten für Orthopädieschuh- und Orthopädietechnik.Dr. Dietmar Woidke besuchte das Massener Unternehmen und informierte sich über das Leistungsspektrum am Standort.

Auch wenn der Zeitplan des Ministerpräsidenten eng gestrickt war, so hatte Petra Kröger-Schumann die Gelegenheit, in einem Rundgang das gesamte Leistungsspektrum des mittlerweile knapp 190 Mitarbeiter starken Unternehmens zu präsentieren. „Wir sind sehr stolz auf die Anerkennung unserer wirtschaftlichen Leistungen und fühlen uns geehrt, solch einen wichtigen Besuch in unserem Hause zu empfangen", so die geschäftsführende Gesellschafterin.
Während des Rundgangs konnte sich Herr Woidke einen Eindruck von den modernen Therapie- und Behandlungsbereichen der Gesundheitspassage verschaffen, die seit März 2013 den therapeutischen Bereich aus Podologie, Physiotherapie und Kosmetik mit den handwerklich-technischen Bereichen der Rehabilitationstechnik, Orthopädieschuh- und Orthopädietechnik und dem Gesundheitsfachgeschäft unter einem Dach für Kunden und Patienten zur Verfügung stehen. Besonderes Interesse zeigte Herr Woidke auch an den neusten Projekten der Firma Kröger. So lauschte er den Ausführungen zum Angebot der Gesundheitsförderung im Betrieb und testete währenddessen verschiedenste ergonomische Drehsessel sowie den höhenverstellbaren Schreibtisch. Ob er schon einen für sein neues Büro im Auge hat? „Dieses Angebot richtet sich vornehmlich an mittelständische Unternehmen, die erkannt haben, dass die Gesundheitsförderung ihrer Mitarbeiter sowohl arbeitsphysiologische als auch wirtschaftliche Vorteile auf Grund der Reduzierung von Fehlzeiten mit sich bringen kann", erläutert Frau Kröger-Schumann. „Zufriedene und gesunde Mitarbeiter sind auch hier der Motor des Unternehmens", sagt sie. Davon konnte sich Herr Woidke während des Rundgangs mehrmals überzeugen. Am Ende gab es noch schnell ein paar Worte zum Angebot der Kröger Kinderversorgung, welche ebenfalls gesundheitsfördernde Leistungen beinhaltet. „Wir sind uns auch unserer gesellschaftlichen Verantwortung in der Region bewusst und bieten daher allen Zielgruppen lebensphasenübergreifend individuelle Angebote von der gesundheitlichen Aufklärung bis hin zur konkreten Versorgung", ergänzt sie. Dann schaute Herr Woidke auf die Uhr, das Fußballergebnis vom FC Energie Cottbus am Vortag wurde noch schnell ausgewertet und schon rollte der Wagen vor die Gesundheitspassage. Der Ministerpräsident machte sich direkt auf den Weg zum Kabinett und verabschiedete sich mit den Worten „bis bald!"


[ zurück ]

Servicetelefon

03531 7990-7265

Fax-gebührenfrei

0800 07990-33

Notfallnummer (24 Stunden)

0172 9945892