Kröger Praxis- und Patientenbedarf
Kröger - Medizintechnik – Sanitätshaus
18.09.2012

Neues Wahrzeichen in Finsterwalde-Nehesdorf

Zum Vergrößern klicken - Petra Kröger-Schumann pflanzt zusammen mit Ihrer Familie eine junge Kaiserlinde als Geschenk für die 100 Jahre alte Schule auf dem Nehesdorfer Dorfplatz

Der Finsterwalder Ortsteil Nehesdorf hat jetzt ein neues Wahrzeichen. Seit kurzem wächst auf dem Dorfplatz bei den Mühlensteinen eine junge Kaiserlinde heran.

Bürgermeister Jörg Gampe, Schulleiter Bernd Holzendorf sowie Petra Kröger-Schumann mit Ihrem Mann Lothar Schumann gießen gemeinsam mit Familienangehörigen die neue Kaiserlinde in Nehesdorf an.

Diese ist ein Geschenk der beiden Firmeninhaber der Medizintechnik Kröger und des Hausmeisterservice Schumann an die Nehesdorfer Grundschule, die im nächsten Jahr 100 Jahre alt wird.

Organisiert hatte die Pflanzaktion der Verein Heimatstube Nehesdorf, nachdem die vermutlich 500 Jahre alte Linde vor der Schmiede abzusterben drohte. Daraufhin hat der Heimatverein um Wolfgang Jabin nach Sponsoren für einen neuen Baum gesucht - und gefunden. Familie Kröger-Schumann spendierte nicht nur die junge Linde, sondern pflanzte sie auch eigenhändig. „Wir sind "echte Nehesdorfer", die hier ihre Kindheit und Jugend verbracht haben und auch in diese Schule gegangen sind", lächelt Petra Kröger-Schumann und begründet damit ihr persönliches Engagement für diese Aktion.
Die neue Linde weise in die Zukunft von Nehesdorf und sei beispielgebend Ausdruck dafür, wie sich Bürger um das Gemeinwohl im Ortsteil kümmerten, würdigte Bürgermeister Jörg Gampe vor zahlreichen Besuchern, die Augenzeuge der Pflanzaktion wurden. Auch Schulleiter Bernd Holzendorf dankte für die neue Linde als Geschenk an die Schule. Das 100-jährige Jubiläum der Schule, die am 5. Februar 1913 feierlich eingeweiht wurde, soll im kommenden Jahr gefeiert werden, kündigte er an. Er goss gemeinsam mit dem Bürgermeister und der Familie Kröger-Schumann das neue Wahrzeichen von Nehesdorf an.

 

 


[ zurück ]

Servicetelefon

03531 7990-7265

Fax-gebührenfrei

0800 07990-33

Notfallnummer (24 Stunden)

0160 90506878